Triest – Der Geschmack einer Stadt

  • dicembre 27, 2011

Mit den Rezepten von Ami Scabar, Fotografien von Ferdinand Neumüller und dem Text von Bertram Karl Steiner
228 Seiten, 2 Karten, viele Fotografien, 36 Rezepte, Register
2001 Carinthia Verlag, Klagenfurt
ISBN 3-85378-516-6

Das Porträt einer Stadt – sinnlich, kulinarisch, zärtlich. Warum war der Ire James Joyce so fasziniert von Triest? Wo wenn nicht hier konnte er Ulysses begegnen, und wo sonst hätte er seinen Freund Italo Svevo kennen lernen können? Die Beschreibungen von Bertram Karl Steiner und die Rezepte von Ami Scabar werden von den Fotografien von Ferdinand Neumüller begleitet: Mit ihnen tauchen wir ein in eine besondere Atmosphäre zwischen Morbidheit und Moderne, zwischen Genius und Verrücktheit. „Früher oder später verfällt jeder dem Charme Triests.“

Comments are closed.